Seiten: << 1 2 3 4 5 6 7 >>

10.09.10

Permalink 20:30:09, von ld E-Mail , 27 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Slamprodukt XI

Aloha alle zusammen,

der nächste Slam steht vor der Tür, der elfte inzwischen. Und zwar gehts am

Mittwoch, den 17.11. im Polyester

wieder ab. Bis dann!

21.08.10

Permalink 16:23:37, von ld E-Mail , 39 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Presseecho Slamprodukt X

Aloha alle zusammen,

das Slamprodukt hat diesmal sogar Artikel in der Presse abbekommen :) Im Moment weiß ich von zweien, falls es noch mehr werden sollten, gibts Updates.

  1. Kacktussen sind keine Kakteen auf Kulturbeutel53
  2. Melancholie in Fantasialand in der Kreiszeitung

19.08.10

Permalink 19:15:53, von ld E-Mail , 97 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Nachtrag Slamprodukt X

Aloha alle zusammen,

der zehnte Slam ist vorbei, und ich bin fast wieder wach. Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben: Unsere Flyerverteiler, die fleißigen Kassierer, Jürgen, alle SlammerInnen, und natürlich an die wichtigsten an so einem Abend, ans ganze Publikum! Danke, Danke, Danke!

Wie immer gibt es hier jetzt die Ergebnisse zu beschauen.

Slamprodukt X Ergebnisse

Und jetzt kommt die lesbare Fassung :)

1. Katharina R.47,3
2. Thomas Langkau48,2
3. Ulbtsmichel35,3
4. Katharina S.33,4
5. AndiSubstanz48,3
6. Forke48
7. Nele & Karsten44,9
8. Josefaraway41,6
9. Annika Blanke54,8

Finale:
3. AndiSubstanz
2. Annika Blanke
1. Thomas Langkau

Moderatorenpreis:
Josefaraway

Nochmal Danke an alle! Und hoffentlich bis zum nächsten Mal.

13.08.10

Permalink 10:13:31, von ld E-Mail , 209 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Vorfreude

Aloha alle zusammen,

das wird diesmal (im Gegensatz zu meinen anderen Posts *hust*) ein absolut sinnloser Beitrag.

Ich wollte einfach mal die Oldenburger Community aus dem fernen Ausland grüßen, im Moment bin ich gerade in Portland, Oregon, aus Arbeitsgründen. Eigentlich hatte ich jetzt - in meiner Freizeit - vor, mir einen Poetryslam in seinem Ursprungsland anzusehen. Leider liegen hier alle im Netz auffindbaren so blöde, dass das ins Waser fallen muss. Einer war am Sonntag, als ich ankam, bzw. während ich noch im Flieger saß, und der andere ist erst Ende August. Nichts zu machen. Also müssen doch die Erfahrungen aus Deutschland reichen. Egal.

An alle, die mal die Gelegenheit haben, nach Portland zu kommen: Tut es! Es lohnt sich in jeder Hinsicht. Portland ist eine absolut ungewöhnliche Stadt für die USA. Man braucht nur mal durch die Stadt zu wandern, mit offenen Augen und Ohren, und findet überall kreative Leute. Gestern bin ich zufällig über ein Konzert im Rose Garden gestolpert, heute war eins direkt im Park neben meinem Hostel. Wirklich schön.

Naja, langer Rede stumpfer Sinn: Ich freue mich richtig auf den Slam am Mittwoch, wie ihr hoffentlich auch, obwohl ich vollkommen zerstört sein werde.

Have fun!

06.08.10

Permalink 17:33:42, von ld E-Mail , 33 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten, Gesabbel

Slamprodukt Flyer

Asche über mein Haupt...

Manchmal bin ich echt verplant. Für die Wenigen, die unsere Flyer gefunden haben, und sich wundern, was jetzt stimmt, Samstag oder 18.8.:

Der Slam findet am Mittwoch, den 18.8. statt.

21.07.10

Permalink 17:48:12, von ld E-Mail , 143 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Slamprodukt X

Aloha,

es ist wieder mal soweit. Das Slamprodukt geht zur nächsten Charge über. Und diesmal fallen gleich zwei schöne Dinge zusammen:

  1. ist das der zehnte Slam, und
  2. ist das gleichzeitig unser zwei-jähriges Jubiläum.

Leider gibt es auch eine weniger schöne Sache. Wir müssen den Eintritt erhöhen. Der letzte Slam war nicht so richtig gut besucht, und obwohl wenige Slammer_innen von uns Fahrtgeld brauchten, sind wir mit Verlust rausgegangen. Das ist zwar prinzipiell nicht sooo schlimm, Geld wollte keiner von uns damit verdienen, aber die Kasse ist dadurch ziemlich leer geworden. Außerdem wollten wir uns mal irgendwann einen Schalldruckmesser gönnen, oder so was, um die Finalrunde etwas transparenter zu machen.

Langer Rede kurzer Sinn: Diesmal kostet das ganze 3€ Eintritt.

Ich hoffe wir sehen uns trotzdem. Nicht vergessen:

Slamprodukt X, am 18.8., 20 Uhr (Einlass 19:30) im Polyester.

Schlagworte: poetry slam, slamprodukt

14.07.10

Permalink 02:05:12, von ld E-Mail , 654 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Gesabbel

WHAT THE FUCK???

Uff. Heute muss ich mal das Format dieses Blogs etwas aufweichen. Ich komme gerade aus der Stadt, aus dem Charly's, um genau zu sein. Dort wurde mein Menschenbild mal wieder vollkommen zerstört. Manchmal stelle ich mir wirklich die Frage, ob ich nicht viel zu freundlich zu Menschen bin.

Aber ich fange am Besten von Anfang an.

Ich war gerade mit zwei Freunden, ich nenne sie mal M. und D., im Charly's. Der Laden war übrigens ziemlich leer, und das sage ich nicht einfach so, sondern weil es noch halbwegs wichtig für die Geschichte ist. M., D. und ich saßen da, tranken Bier und Long Island Ice Tea, und quatschten. Irgendwann kam ein Kerl an den Tisch, er wirkte ziemlich betrunken, und wollte sich eine Zigarette uns schnorren. Kein Ding, da kriegt er meinen Tabak und dreht sich eine. Ich schnacke ein bisschen mit dem Kerl, und ansonsten geht alles so weiter, wie bisher. Das heißt, M., D. und ich trinken und schnacken. Nach einiger Zeit bin ich bettfein, verabschiede mich und bezahle meine Biere.

Meine beiden Kumpels - der Kerl sitzt auch noch mit am Tisch - rufen nochmal nach mir, weil D. sein Handy vermisst. Dazu sollte ich erwähnen, dass D. ein ziemlich teures Handy hat, ein iPhone. Ich gucke in meinem Rucksack: nix. Wir suchen am Tisch: nix. D. ist schon ziemlich aufgebracht. Der Kerl, der sich zu uns gesetzt hatte, will kurz zum Klo, um da zu suchen. Wir suchen weiter: nichts zu finden. Der Kerl kommt irgendwann wieder, ziemlich schnell (ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich gar nicht mitbekommen habe, dass er weg war. M. hat mir das gesagt).

Langsam wird das ganze richtig merkwürdig. D. verdächtigt inzwischen den Unbekannten. Immerhin war er der einzige, der an unserem Tisch war, außer der Bedienung. Ich rufe nochmal D.'s Handy an, D. sucht in der Nähe des Tischs, M. geht Richtung Klo. Und dort findet M. auch im Werbepostkartenhalter das iPhone.

Ok, ich versuche mich jetzt kurz zu halten. Die Polizei kommt, nimmt Personalien von D., dem Unbekannten, und M. (als Zeuge) auf. Der Kerl streitet natürlich alles ab. Aber ich muss sagen, dass mich das nicht überzeugt. Er war wirklich der Einzige an unserem Tisch (der Laden war wie gesagt richtig leer. Vielleicht waren außer uns noch 5 andere Besucher da). Dann noch dieser komische Klobesuch (wie gesagt, dass habe ich nicht richtig mitbekommen). Und während die Polizei da war, war er auch auf einmal sehr ruhig.

Naja, mich pisst sowas an. Nicht nur weil der Kerl wahrscheinlich einen Kumpel von mir beklauen wollte, sondern weil ich dachte, der Kerl wäre in Ordnung. Er wirkte zwar betrunken, aber auch harmlos. Ich habe mich, wie oben geschrieben, ein bisschen mit ihm unterhalten, und hatte den Eindruck, dass man ihm, in gewissem Rahmen, Vertrauen könne. Und dazu gehörte, dachte ich, dass man sein Handy auf dem Tisch liegen lassen könne (Da hatte ich D.'s Telefon jedenfalls zuletzt gesehen).

Mein Bild von den Menschen muss ich jedenfalls erstmal überdenken. Bis jetzt habe ich Jeder und Jedem erstmal einen Bonus gegeben. Wenn sie mir nicht das Gegenteil beweisen, sind sie erstmal in Ordnung. Aber diese Begegnung hat mir wieder mal zwei Sachen gezeigt.

  1. Menschen sind scheiße
  2. Menschen sind dumm

Der erste Punkt ist - glaube ich - damit erledigt, dass der Kerl meinem Kumpel das Handy klauen wollte. Dazu hat er sogar noch so getan, als würde er nach dem Handy suchen. Zum zweiten Punkt. Der Laden war - verdammt nochmal - leer! Was hat er gedacht, wen wir verdächtigen? Die Bedienung? Die drei Kerle, die fünf Tische entfernt saßen? Oder die zwei einsamen Mädels im Raucherbereich? Oder vielleicht doch eher den einzigen Typen, der sich unaufgefordert an unseren Tisch setzt. In einer fast leeren Kneipe?

Ein wenig deprimiert mich das schon.

Schlagworte: menschen, rant

24.05.10

Permalink 21:15:51, von ld E-Mail , 91 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Slamprodukt IX Nachtrag

Aloha alle zusammen,

der Slam war wieder mal wunderbar. Trotz Pfingsten, schönem Wetter und Championsleague-Finale haben sich wieder einige Slamsüchtige ins Poly verirrt, und haben für aufgeheizte Stimmung gesorgt :) Hier sind dann mal die Ergenisse.

Slamprodukt IX - Ergebnisse

Und weil man meine Schrift so wunderbar lesen kann, gibts das ganze nochmal gut zu lesen:

1. Jan-Hendrik Heyne46,2
2. Forke37
3. Henning Tollkühn44
4. Andreas Weber56,1
5. Hanno Fischer54,3
6. Nicole Kroupis51,4
7. Annika Blanke56,3
8. Remigiusz-Eilers37,1
9. Andreas Waldenburger36,5
10. Micha El Goehre56,9
11. Jens Hinrich43,3
12. Ela40,2

Finale:
2. Annika Blanke und Andreas Weber
1. Micha El Goehre

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Schlagworte: poetry slam, slamprodukt

30.03.10

Permalink 22:15:49, von ld E-Mail , 12 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Pssssst

Kleiner Hinweis:

Am 22.5. findet das nächste Slamprodukt statt

Genaueres gibts bald.

Schlagworte: poetry slam, slamprodukt

24.02.10

Permalink 21:17:53, von ld E-Mail , 69 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Neuigkeiten

Slamprodukt VIII Nachtrag

Danke.

Danke an alle Slammer, an Jürgen, Christian, Tanja, Marcus, Andrea, Morten, und zuletzt natürlich an Dich, liebes Publikum für den wunderbaren Abend :) Ich hoffe, alle hatten Spaß. Hier sind jetzt die Ergebnisse:

1. Marque Regnier 46,3
2. Alexander Berg 33,2
3. Jan Hendrik Heyne 52,2
4. Annika Blanke 52
5. Andreas Waldenburger 55,7
6. Wiebke Saathoff 35,1
7. Lasse Samström 55,8
8. Jan Kai Goldberg 48,2
9. Dominik Bartels 53,7
10. Bleu Broode 53,5
11. Kyana Almera 42,6

Finale:

3. Lasse Samström
2. Andreas Waldenburger
1. Dominik Bartels

Schlagworte: poetry slam, slamprodukt

<< 1 2 3 4 5 6 7 >>

Unnützes, Unwichtiges, und Poetry Slams. Teil des Organisationsteams von Slamprodukt und Slam on the Rocks!, zusammen mit Christian Bruns und Tanja Beckmann.

Suche

powered by b2evolution free blog software